Erste “Sustainable IT” in Berlin

Am 17./18. Oktober findet in Berlin die erste “SUSTAINABLE-IT” Konferenz statt, organisiert vom newthinking store (der auch den Blog “Netzpolitik.org” betreibt) und der amina Stiftung.

Ich hatte mir schon lange vorgenommen, hin zu gehen. Umso lustiger ist es, dass ich vor wenigen Tagen ein Email von den Veranstaltern bekam, ob ich nicht ein Referat zu “Nachhaltigkeit bei Software” halten möchte. Aber klar doch! 🙂

Inzwischen ist das Draft Programm online und es sieht soweit sehr gut aus: Das nicht kleine Themenfeld wird in seiner ganzen Breite behandelt. Drei Bereiche wurden definiert, in denen verschiedene Themen diskutiert werden sollen: Unter Ressourcen geht es um ökologische Hardware, Software-Architekturen und Produktstrategien, sowie die indirekte Rolle von ICT beim Schutz anderer Ressourcen. In den Bereich Gerechtigkeit, Partizipation und kulturelle Vielfalt fallen die Themen Digital Equity (Fairness), Demokratie und Governance, Diversität und Community. Der dritte Bereich Geschäftsstrategien widmet sich schliesslich Themen wie Standardisierung, Open Source und Proprietät, Konkurrenz und Innovationszyklen, sowie der Frage was Corporate Responsibility in der Digitalbranche bedeuten kann. Die ausführliche Version gibt es hier.

Das Anmeldeformular ist noch nicht online, aber die Preise sind bekannt: Tagesticker €25.-, Studierende €15.-

CC BY-SA 4.0
This work is licensed under a Creative Commons Attribution-ShareAlike 4.0 International License.

This entry was posted in Digital Sustainability, Events, Free/Open Source Software, Talks. Bookmark the permalink.

One Response to Erste “Sustainable IT” in Berlin

  1. Rapha says:

    Hey, danke für den Hinweis. Hast du übrigens gesehen, dass der Anfahrtsplan auf deren Webseite von OSM ist?

Comments are closed.